© 2020 Hotel - Restaurant - Cafe Moorhof, Inh. Heinfried Huck Impressum, Datenschutz
Telefon: 05773-374 Öffnungszeiten siehe oben Saison 2022 ab 26. März bis 28. Juni Änderungen vorbehalten

Serviervorschläge

Spargelcremesuppe mit Sahnehaube

 5,10 €

Frischer Stangenspargel

14,80 €

Frischer Stangenspargel

16,80 €

mit Rührei

Frischer Stangenspargel

20,80 €

mit Kochschinken

Frischer Stangenspargel

20,80 €

mit Westfälischem Knochenschinken

Frischer Stangenspargel

20,80 €

mit Schnitzel „Wiener Art“

Frischer Stangenspargel

22,80 €

mit Schweinemedaillon

Frischer Stangenspargel

29,80 €

mit Rumpsteak

Frischer Stangenspargel

24,80 €

mit Scholle Finkenwerder

Zu allen Spargelgerichten reichen wir zerlassene Butter, Sauce Hollandaise

und Petersilienkartoffeln.

 
Die Spargelzeit ist da! Uromas Anleitung

Der Spargel wird sogfältig geschält, wobei holzige oder bittere Stücke am Spargelende abgeschnitten werden. Weil

die zarten Köpfe schneller garen als der Rest, sollte der Spargel aufrecht gegart werden. Man bindet dafür den

Spargel vorsichtig zusammen und verwendet einen hohen Topf. Das Wasser reicht bis knapp unter die Köpfe und

wird mit Salz, etwas Zucker und einem Stück Butter angereichert.

Nach 8 bis 15 Minuten Garzeit ist er je nach Stangendicke fertig. Soll der Spargel etwas bissiger sein, kocht man

ihn nur vier Minuten und lässt ihn anschließend sechs bis acht Minuten ziehen.

Vergessen Sie nicht die Kartoffeln, zerlassene Butter oder Sauce Hollandaise. Beim Schlachter Ihres Vertrauens

besorgen Sie sich original Westfälischen Knochenschinken oder - wer es deftiger mag - ein Schnitzel dazu.

 

Wussten Sie, dass früher der Spargel mit den Fingern verzehrt wurde? Das lag daran, dass die damaligen

Bestecke aus Silber oder aus normalem Stahl bestanden. Das Silberbesteck lief an und der Stahl neigte zum

Rosten. Dennoch gab es keine Schwierigkeiten in Bezug auf die Einhaltung der Tischsitten. Bei Spargel blieb

einem nichts anderes üblich, als mit den Fingern zu essen und auf ihn verzichten mochte man auch nicht.

Glücklicherweise gibt es heute rostfreien Stahl, sodass Messer und Gabel auch bei feinen Anlässen benutzt

werden können.

Um den guten Geschmack zu erhalten, bereiten wir den Spargel auf traditionelle Weise zu. Soll der Spargel bei

Ihnen zu Hause perfekt werden, versuchen Sie ihn mal nach Uromas Anleitung zu kochen (siehe unten).

Wenn Ihnen der Aufwand zu groß ist, machen Sie es sich ganz einfach und kommen Sie zu uns.

Moorhof-Spargelteller

nur Dienstag und Mittwoch (nicht gültig an Feiertagen und für Gruppen)

1 Pfund frischer Stangenspargel

20,80 €

mit Westfälischem Knochenschinken, kleinem Schnitzel und Salzkartoffeln,

dazu zerlassene Butter, Sauce Hollandaise

inkl. kleinem Dessert

Jeden Sonn- und Feiertag mittags ab 11.30 Uhr haben wir wieder unser

großes Spargelbüfett mit Suppe und verschiedenen Dessert, dazu

Knochenschinken, Kochschinken, Schnitzel, Rührei, Hähnchenschnitzel

Fisch, Braten u.v.m.

zum Sattessen

        pro Person 24,90 €

Spargelbüfett Spargelangebot für Gruppen

ab 20 Personen am Tisch serviert

Frischer Spargel ( jeweils in Portion )

21,50 €

mit Schnitzel oder Kochschinken

oder Knochenschinken

dazu Buttersauce und Sauce Hollandaise

Petersilienkartoffeln

inkl. Spargelcremesuppe als Vorspeise

Frischer Spargel satt

( alles auf Platten serviert )

24,90 €

mit Schinken, Schnitzel, Rührei

Buttersauce, Sauce Hollandaise, Petersilienkartoffeln

inkl. Spargelcremesuppe als Vorspeise

Spargelmenue

27,40 €

Suppe,

frischer Spargel satt ( alles auf Platten serviert )

mit reichlich Beilagen

Dessert

Serviervorschläge